Auszüge Broschüre mm regioscan

mm regioscan - Die Regional-Analyse der Mediengruppe Magdeburg

Bereits seit 1996 führt die Mediengruppe Magdeburg regelmäßig Regionalanalysen durch und liefert damit ihren Kunden, regionalen und nationalen Unternehmen, öffentlichen Institutionen, Verbänden, Kammern und Konsumenten exklusiv Informationen rund um das nördliche Sachsen-Anhalt.

In diesem Jahr wurde das Marktforschungsinstitut BIK Aschpurwis + Behrens mit der Befragung von 2.576 Menschen von der Altmark bis zum Harz beauftragt. Nicht nur die Mediengruppe Magdeburg, auch unsere Kooperationspartner die Industrie- und Handelskammer Magdeburg sowie die Handwerkskammer Magdeburg unterstützten das aktuell größte Marktforschungsprojekt des nördlichen Sachsen-Anhalts mit Ihren Fragen.

Auszüge Broschüre mm regioscan

Das neueste Geschäftsfeld der Mediengruppe Magdeburg - der mm regioscan - liefert in einem noch nie dagewesen Umfang Ergebnisse zu den Lebensgewohnheiten der Einwohner von der Altmark bis zum Harz. Die soziodemografischen Entwicklungen in der Region, die Auswirkungen auf die Märkte und die persönlichen Zukunftswünsche der Sachsen-Anhalter spielten bei der Befragung genauso eine Rolle wie statistische Daten zum Pendelverkehr, zur Nutzung der Medien, und Freizeitbeschäftigungen.

Informationen zur Studien-Broschüre erhalten Sie hier

Informationen und Hinweise zum Online-Tool des mm regioscan finden Sie hier

Hier gehts zum Online-Tool

Methodischer Steckbrief

Methodik
Der mm regioscan entspricht in Anlage, Durchführung und Berichterstattung der EuroNorm EN15707 in der aktuellen Fassung.

Befragungsgebiet
Das Befragungsgebiet ist das nördliche Sachsen-Anhalt, welches in 5 Teilgebiete untergliedert wurde.

Analyse-Zeitraum
Feldarbeit: 16. April bis 30. August 2013
Datenaufbereitung: 2. September bis 6. Dezember 2013

Grundgesamtheit
Deutschsprachige Bevölkerung ab 14 Jahren in Privathaushalten am Ort der Hauptwohnung. Insgesamt: 886.281* Personen.

Stichprobengröße
2.576 Personen, disproportional aufgeteilt in 5 Teilgebiete; teilweise aufgestockt.

Auswahlgrundlage
Ungeklumpte Haushaltsstichprobe anhand des ADM-Telefonstichprobensystems 2012 mit eingetragenen und generierten Rufnummern zur Ziehung von Zufallsstichproben für CATI-Studien.

Personenauswahl
Zufällige Auswahl der Befragungspersonen nach vorheriger Haushaltsaufnahme

Art der Befragung
CATI-Befragung (Computer-Assisted-Telephone-Interview)

Institut
Untersuchungsanlage, Stichprobe, Fragebogen, Feldarbeit und Auswertung durch: BIK ASCHPURWIS + BEHRENS GMBH, Hamburg
Verbandsmitgliedschaften: Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinsititute e.V., Berufsverband Deutscher Markt- und Sozialforscher e.V.